topmenu_small_left

Zurück zur Übersicht

FRANKUS berät GES eG bei Erwerb der Mehrheit an der Horst Lehmann Getränke GmbH

Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG aus Nürnberg hat weitere 57,6 Prozent der Geschäftsanteile der Horst Lehmann Getränke GmbH in Berlin übernommen. Verkäufer ist der Gründer Horst Lehmann, der sich altersbedingt aus dem Geschäft zurückzieht. Die GES erhöht damit ihre Beteiligung an Lehmann auf 97,6%.

Die Horst Lehmann Getränke GmbH ist einer der bedeutendsten Fachgroßhändler Deutschlands. Schwerpunkt ist die Belieferung der Gastronomie in Berlin. Mit dem Erwerb will die GES laut ihrem Vorstandsvorsitzenden Ulrich Berklmeir langfristig ihre strategische Marktposition im deutschen Getränkefachhandel sichern und ausbauen.

Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG ist ein Genossenschaftsverbund von mittelständischen Getränkefachgroßhändlern, Fachmarktbetreibern, Convenience-Fachgroßhändlern und Automatenbetreibern aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Verrechnungsumsatz des Verbunds betrug 2021 880 Mio. Euro.

FRANKUS hat die GES bei der Transaktion rechtlich und steuerlich beraten. Das FRANKUS-Team bestand aus den Partnern Dr. Torsten Bergau und Dr. Lysander Heigl sowie Esther Remberg-Schimpf.

FRANKUS beschäftigt in Düsseldorf rund 50 Mitarbeiter, davon über 20 Berufsträger in der Steuer- und Rechtsberatung sowie in der Wirtschaftsprüfung. Die Sozietät berät den deutschen Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne. Alle Partner und viele Mitarbeiter waren zuvor bei einer „Big-Four“-Gesellschaft oder einer internationalen Anwaltssozietät tätig, einige von ihnen zudem in Führungsaufgaben auf Mandantenseite.

Das könnte Sie auch interessieren:

Expansion bei FRANKUS

Mehr lesen

Frankus wurde auch in 2020 vom Juve Steuermarkt ausgezeichnet

Mehr lesen

Steuervergünstigungen für umweltbewusste Unternehmen

Mehr lesen
Follow us on:
Excellent. Connected. Individual.